Vorsicht Banken!

„WISO-DOKUMENTATION vom 11. JULI 2011
Die Bank gewinnt immer!
Vor drei Jahren begann die schlimmste Finanz- und Wirtschaftskrise. Die Banken hatten die Weltwirtschaft an den Abgrund geführt. Gerettet hat die Banken der Steuerzahler, mit enormen Geldbeträgen. Die WISO-Dokumentation will wissen, was sich seitdem geändert hat?
Quelle : http://wiso.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,8238329,00.html – Dieser Link gilt nicht mehr!

Das Video wurde schon mal hochgeladen und gesperrt. In dem Video stand dann:
“ Dieser Content ist in deinem Land nicht verfügbar, da er aufgrund einer Regierungsanfrage entfernt wurde. Learn more. Das tut uns leid.“
/<a title=“http://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-…/ (invalid!!!)
Dieser Link ist erneut gesperrt (16.02.2013), nicht mehr aufrufbar. Durch Zufall habe ich ihn aber heruntergeladen. Hier ist er erneut:
http://youtu.be/X9Glmm3sR-4

Sorry, jetzt ist er doppelt. Als IT-embryo lasse ich das jetzt so.

Das gehört heutzutage leider auch zur Komplexen Bauberatung.
Damit wir uns richtig verstehen. Es geht nicht um Bankenschelte. Aber als Bauherr brauchen Sie in der Regel einen Finanzierer. Dabei sollten Sie wissen, mit welcher Coleur von Menschen Sie es zu tun bekommen. 2 Grundsätze sollten Sie immer beachten:
1. Gehen Sie niemals ALLEIN zum Bankgespräch!
2. Sparen Sie nicht am Honorar eines soliden Beraters Ihres Vertrauens! Hier und jetzt werden Weichen gestellt, die Ihnen über die Zeit  leicht einen fünfstelligen Betrag einsparen lassen können.

 

 

Die 5 Hauptsünden

Was Menschen kurz vor dem Tod bereuen                           (Quelle BILD v.20.02.2012)
Wer weiß, dass der Tod nur noch wenige Wochen entfernt ist, denkt über das Leben nach: „Hätte ich doch bloß…“ schleicht sich immer wieder in die Gedanken und Gespräche. Es sind vor allem fünf große Themen des Bedauerns, die Sterbende umtreiben, fand Krankenschwester Bronnie Ware heraus.
„Top Five Regrets of the Dying“ – „Die Top Fünf des Bedauerns von Sterbenden“ heißt das Buch der Australierin, die jahrelang als Hauskrankenpflegerin Alte und Todkranke in ihren letzten Wochen betreute.

(Eugen Simon)

Aus vielen Gesprächen und Erfahrungen entstand zunächst ihr Blog „Inspiration and Chai“, nun das Buch, das Menschen auf der ganzen Welt bewegt. Es soll laut Bronnies Management auch bald auf Deutsch erscheinen. Trotz des ernsten Themas ist es durchweg positiv. Das Bedauern der Sterbenden soll vor allem die Lebenden dazu inspirieren, zu hinterfragen, was wirklich wichtig ist.
Das sind die fünf Themen des Lebens, die Menschen an dessen Ende am meisten bereuen:
1. Ich wünschte, ich hätte mein wahres Ich mehr ausgelebt, nicht so gelebt, wie andere es von mir erwartet haben
Das bereuten die meisten von Bronnies Patienten. Wenn die Leute auf ihr Leben zurückblicken, wird ihnen klar, wie viele Träume unerfüllt blieben. Die meisten haben nicht einmal die Hälfte ihrer Träume gelebt.
2. Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet
Dieses Bedauern äußerten alle Männer, die Bonnie gepflegt hatte. Sie waren klassischer Weise die Ernährer gewesen und bereuten, ihre Kinder nicht aufwachsen gesehen zu haben und zu wenig Zeit mit ihren Ehefrauen verbracht zu haben.
3. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine wahren Gefühle auszudrücken
Viele Menschen mussten sich am Ende eingestehen, dass sie ihre wahren Gefühle unterdrückt ha-ben, um keine Konflikte zu provozieren. Sie hatten zu oft nicht ehrlich ihre Meinung gesagt und wurden in der Folge bitter und manchmal sogar krank.
4. Ich wünschte, ich hätte mehr Kontakt zu meinen Freunden gewahrt
Mit dem Lebensende konfrontiert, wollten viele Menschen noch einmal diejenigen sehen, die ihnen im Leben wichtig waren. Oft hatten sie aber den Kontakt zu alten Freunden verloren und konnten sie nicht mehr ausfindig machen. Der Gedanke, die Freundschaften nicht genug gepflegt zu haben, schmerzte die Sterbenden sehr.
5. Ich wünschte, ich hätte mir selbst mehr Glück zugestanden
Am Lebensende erkennen die meisten Menschen, was sie glücklicher gemacht hätte. Sie erkennen, dass es ihnen zu wichtig war, was andere von ihnen denken, anstatt einfach öfter zu lachen und albern zu sein. Sie waren zu oft damit beschäftigt, nach außen zufrieden zu wirken, als sich tatsächlich damit auseinanderzusetzen, was sie glücklich macht.
Eine Liste, die nachdenklich macht und zeigt, dass es nicht die kurzfristigen Hochgefühle durch Geld, Erfolg, Sex oder Bewunderung sind, die rückblickend wirklich zählen.

Gedankendoping

Ein Haus bauen oder ein Haus kaufen und nach eigenen Vorstellungen umgestalten, das ist ein hohes Ziel mit entsprechenden Anforderungen.
Und es beginnt bereits mit der Frage des Standortes, die mit Weitsicht zur dauerhaften Wertsicherung zu beantworten ist. Vor allem beginnt es aber bei Ihnen selbst.

Bleiben wir zunächst bei den Anforderungen. Wir wissen, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Das ist der Punkt!
Sind wir diesen höheren Anforderungen gewachsen?, und welche sind das?

Wie immer im Leben teilen Sie sich in rationale und emotionale Anforderungen. Grundsätzlich stehe ich Ihnen für beide Seiten zur Verfügung.
Bei Letzteren kommt ein Aspekt hinzu, die „Chemie“ muß stimmen. Nun kann ich mich zwar sehr gut leiden und finde mich gut, – das muß aber nicht Ihre Meinung sein!

Deshalb habe ich emotional einen Weg gefunden, wie Sie sich unabhängig von mir orientieren können (Eugen Simon). Das Schöne daran ist, Sie erfahren von fremden Projekten und spüren deren Begeisterung für deren Ziel so unmittelbar, daß deren Begeisterung sofort auf Sie und Ihr Ziel überspringt.

Wollen Sie mehr von Eugen Simon erfahren, dann klicken Sie auf den folgenden Link.“Link gelöscht“

Entschuldigung!, aber wenn Sie diese Gelegenheit leichtsinnig verpassen, dann ist Ihnen nicht zu helfen. Dann müssen Sie eben „in Ihrer eigenen Soße weiter köcheln.“

Wenn aber nicht, und davon gehe ich fest aus,
– Sie haben sich ja inzwischen auf meiner homepage umgesehen, –
dann nutzen Sie diese einzigartige und erfrischen Gelegenheit, die Ihnen Eugen Simon bietet:
1. für eine neue Orientierung,
2. für eine neue Sicht der Dinge,
3. zur Selbstbesinnung
4. für Ihre Selbstmotivation,
5. als nimmerversiegenden Kraftquell,
6. für Ihre innere und äußere Ausstrahlung,
7. für Ihre Begeisterungsfähigkeit.

Sie ahnen oder wissen, was Begeisterung vermag. In jedem Fall ist es ein positiver Streß, der Ihnen persönlich gesundheitlich nicht schaden kann, im Gegenteil.
Sie wissen, nur wer brennt, kann andere entzünden, Ihre Frau/Mann, Ihre Kinder, Ihre Freunde, Ihre Geschäftspartner.
Erstere sind wichtig für Ihr Wohlbefinden, letztere für Ihren Erfolg!
Worauf warten Sie nun eigentlich noch? Es tut nicht weh und Sie haben auch nichts zu verlieren. Sie können nur gewinnen!

8. Gedankendoping

Der Sinn von Gedankendoping ist es Ihre Grenzen zu erweitern, Ihnen Konzepte, Ideen, Techniken und Menschen vorzustellen, die Sie in allen Bereichen des Lebens weiterbringen…..können, wenn Sie denn das für Sie persönlich, nützliche herausfiltern und dann ANWENDEN.
Nichts anderes, als was die bösen Buben der (Rad)sportszene seit jeher tun: ihre Ziele auf allen nur denkbaren legalen wie illegalen Wegen so schnell, so sicher und so einfach wie möglich zu erreichen. Allerdings mit dem wesentlichenUnterschied, dass Gedankendoping für jeden Menschen anwendbar und nützlich ist, dass Gedankendoping sich auf jeden Lebensbereich bezieht – nicht nur wie im Sport auf das „gewinnen“ – und vor allem, dass Gedankendoping nicht gesundheitsschädigend sondern gesundheitsfördernd ist und keine verbotenen Wege beschreitet.

1. Mit Gedankendoping werden Sie erfolgreicher
2. Gedankendoping ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben
3. Wer es richtig macht, erreicht die meisten seiner Ziele

Wie geht das?

Ganz einfach – legt man folgendes arabisches Sprichtwort zu Grunde:
“Derjenige, der nichts weiß, und nicht weiß, daß er nichts weiß ist ein Dummkopf
– halte dich von ihm fern.
Derjenige der nichts weiß, aber weiß, dass er nicht weiß ist einfach
– du kannst ihn lehren.
Derjenige der weiß, aber nicht weiß, daß er etwas weiß ist eingeschlafen
– du solltest ihn wecken.
Derjenige der weiß, und weiß, daß er weiß ist ein Weiser
ihm solltest du folgen.”

Sie müssen also nur einen Weisen finden (besser mehrere) und ihnen folgen. Im Wort Erfolg steckt das Wort “folgen”. Und Erfolg hinterlässt Spuren. ALLE erfolgreichen Menschen verfolgen (noch eine Form von “folgen”) bestimmte sehr ähnliche Konzepte. Und wenn Sie diese herausfinden und beachten, werden die Folgen für Sie sehr positiv sein.

Wie nun finden Sie diese Weisen?
So weit entfernt von der Quelle des Erfolges sind Sie gar nicht, Sie sind sogar recht nah dran in diesem Moment, Sie sind auf meiner homepage. Und eben hier finden Sie Wege zu Erfolg, Lebensglück, Erfüllung – nennen Sie es wie Sie wollen – das Ergebnis ist das gleiche: Sie verbessern Ihr Leben.

Nicht dass ich jetzt sagen will, ICH sei dieser Weise. Allerdings ist meine Lebenserfahrung im allgemeinen und meine Bauerfahrung im besonderen recht umfangreich.

Die Mehrheit meiner Lehrer kam aus den Bereichen Bauen und Persönlichkeitsentwicklung. Die Auswahl war und ist breit gefächert und ich bin dankbar für jedes Feedback von Menschen, die auch mich „weitergebracht“ haben oder denen ich die Ehre und Freude hatte, ein wenig helfen zu dürfen.

„Nur ein Idiot glaubt, aus den eigenen Erfahrungen zu lernen. Ich ziehe es vor, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, um von vornherein eigene Fehler zu vermeiden.“
Otto Graf von Bismarck, Kanzler

Sie kennen meinen Slogan: Gewußt wie – spart Energie, Nerven und Zeit
Das ist meine Weisheit, die ich mit Ihnen teilen möchte.
Getreu dem Motto „Tue es gleich!“ fordern Sie in nachfolgendem Formular weitere Informationen an.

Schauen Sie sich, ebenso wie bei mir, bei Egon Simon um. Spüren Sie seine Begeisterung und lassen Sie sich anstecken. Beim Bauen kann er Ihnen nicht weiterhelfen. Aber dafür haben Sie ja mich.

Glück

Glücklich Wohnen heißt glücklich Leben!

Was treibt Sie zu einer erforderlichen und/oder wünschenswerten Veränderung:

  •  Miete für den Vermieter oder als Rate für Wohneigentum?
  •  Rücksichtnahme auf Nachbarn, Lärm, Kinder, Antipathie, Streit, Hobby,
  •  Wohnung wird für die Familie (Kinder, Eltern) zu klein,
  •  beschränkte Wohnfläche für eigene Bedürfnisse,
  •  bauliche Mängel mindern Wohnqualität,
  •  Streit und Ärger mit dem Vermieter,
  •  Wohnqualität (Ruhe, Licht, Sonne, Energiekosten, Luftqualität, Aussicht u.a.)
  • …………………………………………………..
  • …………………………………………………..
  • …………………………………………………..

Was erwarten Sie mit Ihrem neuen Wohneigentum?

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

…………………………………………………………….

Was verstehe ich unter Glück?

Bislang weiß keiner genau, was Glück eigentlich ist. Aber fast jeder weiß, was Glück nicht ist. Selbst die Philosophie, die der Frage seit Tausenden von Jahren nachgeht, hat bis heute nur Antworten voller Widersprüche geben können.

Jetzt aber haben sich moderne Hirnforscher auf die Suche nach den Gefühlen gemacht, endlich. Denn schon die Jäger und Sammler vor 5000 Jahren kannten nur ein Ziel, dem sie alles Tun unterwarfen – sich wohl fühlen.

Die Experimente offenbaren, wie in unseren Köpfen das Phänomen „Glück“ entsteht und sie eröffnen zugleich neue Möglichkeiten, das Glücklichsein zu lernen. denn Glück ist trainierbar, nur machen die meisten Menschen die falschen Übungen.

Man sagt, es gibt 6 Mrd. Wege zum Glück. Die Lust am Leben ist uns angeboren. Lebensfreude ist weder eine Frage des Alters noch des Geschlechts. Wenn aber die guten Gefühle im Gehirn angelegt sind und die äußeren Umstände lt. mehrerer Studien weniger als 10% ausmachen, gibt es für Unzufriedenheit nur eine Erklärung: Wir stolpern bei der Jagd nach dem Glück über die eigenen Beine.

 Glück gewonnen oder verloren – haben wir zwischen den beiden Ohren!

Letztlich entscheidet das Ziel über unser Glück. Das Ausschalten der letzten 10% Hinderungsgründe macht aber alles leichter.

Uwe Wiemer